SVU behauptet sich im Derby beim TSV Weilheim II

TSV-SVU

 

Es war der vorletzte Spieltag vor der Winterpause, zu Gast im Stadion Weilheim beim TSV Weilheim II. Für einige Spieler war dies der erste Auftritt im Stadion und von Winterpause war an diesem Sonntag bei strahlendem Sonnenschein nichts zu spüren.
Wir waren bis auf wenige Spieler gut besetzt und unser Trainer Christian Böck konnte mit 5 Ersatzspielern aus den Vollen schöpfen.

Die Partie begann für uns mit einem Katastrophen Start. Keine vier Minuten gespielt, der erste schnelle Angriff durch Weilheim und zack ist das Ding drin und wir liegen 0:1 zurück. Offensichtlich wurde der schnelle Stürmer unterschätzt bzw. stimmte die Zuordnung nicht. Diesen frühen Rückstand hatte sich niemand gewünscht doch die Mannschaft war davon unbeeindruckt und spielte weiter.

Die Antwort des SVU ließ nicht lange auf sich warten und wir übernahmen sofort das Spiel. Aus dem Mittelfeld macht Tschauner mächtig Druck, spielt den Ball auf Marc, der zieht in den Strafraum und kommt zu Fall. Keine Frage klarer Strafstoß für den SVU keine 2 Minuten nach dem frühen Rückstand. Jonny schnappt sich sofort den Ball und geht selbstbewusst zum Elfmeterpunkt. Er schießt und trifft unten links zum Ausgleich 1:1. Sieben Minuten gespielt und bereits zwei Treffer.

Die ersten 20 Minuten gehören dem SVU und wir sind die bessere Mannschaft. Der TSV kommt eigentlich nur durch uns ins Spiel. Immer wieder bekommen diese Möglichkeiten durch unsere Fehlpässe oder Ballverluste. So auch in der 24. Minute als wir nicht aufmerksam genug sind und erneut der TSV in Führung geht (2:1). Beides Mal keine gut herausgespielten Treffer jedoch sehr effektiv von den Gastgebern.

Die Angriffsmaschine Unterhausen läuft weiter. Immer wieder wird der Ball aus der Abwehr über die sehr starken Sechser Michael G. und Jonny nach vorne getragen. Unser laufstarkes Mittelfeld mit Tschauner, Micha, und Julius bedienen Marc in der Spitze. So auch in der 27. Minute als sich Jonny im Zusammenspiel mit Julius auf der rechten Seite absetzt und nahe der Eckfahne gefoult wird. Freistoß für Unterhausen. Jonny legt sich den Ball zurecht und bringt diesen auf den kurzen Pfosten auf Höhe des Elfmeterpunktes. Michael G. schraubt sich in die Höhe und köpft wie im Schulbuch zum 2:2 Ausgleich ein. Hochverdient und es war nur eine Frage der Zeit bis der SVU zum zweiten Mal ausgleicht.
Beflügelt von dem Treffer geht es weiter nur in eine Richtung. Unsere Abwehr lässt nichts mehr zu und ist auf dem Posten. Bocki und Marc F. in der Innenverteidigung sowie die Außenverteidiger Franky und Berni machen ein gutes Spiel. Immer wieder kommen wir nach vorne. Marc, Michael und Jonny sind wahnsinnig laufstark und machen mächtig druck.

Es sind noch 10 Minuten in der ersten Halbzeit als Tschauner den Ball an der Strafraumgrenze erobert und auf's Tor schießt. Etwas verunglückt kommt dieser auf den rechten Pfosten. Fast in Zeitlupe wird der Ball lang und länger, der Torwart versucht diesen noch zu erreichen doch der passt dann genau neben den Pfosten. TOOR es steht 3:2 aus Sicht des SVU absolut verdient auch wenn das keiner der berüchtigten Schüsse von Tschauner war.

Jetzt sehen wir das Kampfspiel unsere Jungs und wir holen uns jeden Ball zurück. Vor dem Abpfiff noch ein Traumpass von Jonny auf Julius der im Laufduell mit dem Verteidiger in die Hälfte der Weilheimer sprintet. Er müsste in die Mitte ziehen doch er zögert kurz und versucht dann den Abschluss und verhaut den Ball. Da wäre mehr drin gewesen und es bleibt beim 3:2 Pausenstand.

Weiterlesen

 

 

SVU Aktuelles

Über uns

Sportverein Unterhausen e.V.

Sportplatzweg 1
82362 Weilheim-Unterhausen
Tel: +49 (0)881 5100
info@sv-unterhausen.de

 

1. Vorsitzender: Peter Fraunhofer
Dorfstraße 2
82362 Weilheim-Unterhausen
Tel: +49 (0) 881 3915


Die Anlagen des Sportvereins Unterhausen mit zwei Rasenplätzen, Stockschützenplatz, Sportheim mit Umkleiden und Turnhalle, bieten Sport- und Freizeitgestaltung für Jung und Alt.

Der Sportverein Unterhausen wurde 1966 gegründet und ist seitdem stetig gewachsen. Die Vereinsfarben sind Rot und Schwarz.
Aktuell zählt der Verein rund 650 Mitglieder.