SVU auf Platz 3 gegen Iffeldorf im Abstiegskampf

2017 SVUvsIffeldorf

Die Begegnung hieß SVU Platz 3 gegen Iffeldorf Abstiegskandidat auf Platz 12. Das dies keine einfache Partie wird war uns klar und auch Iffeldorf hatte angekündigt, dass sie sich wehren wollen.

Heimspiel in Unterhausen. Nach einer langen Saison und vielen Ausfällen waren wir froh heute noch 3 Spieler auf die Bank zu bekommen. Beim Aufwärmen fiel noch Tobias Schiller mit Knieproblemen aus sodass unser Trainer noch einige last Minute Änderungen vornehmen musste.

Das Spiel begann kontrolliert doch die Gäste waren von Minute 1 aggressiv gegen den Ball. In Spielminute 5 der erste zaghafte Schuss von Iffeldorf doch Eisi taucht ab und hält den Fernschuss. Doch was war das Iffeldorf jubelt und der Ball ist im Netz. Eisi war gut und rechtzeitig unten doch mit sehr viel Pech rutscht Ihm der Ball durch und rollt über die Linie. Ein ordentlicher Patzer der unserem Schlussmann sonst nicht passiert. Iffeldorf geht 0:1 in Führung, was keiner erwartet hatte.

Die Antwort des SVU lässt nicht lange auf sich warten. Wir spielen über die Flügel, dann der lange Ball in die Spitze und unser heutiger Stürmer Schü macht das Tor des Monats. Ein Fallrückzieher ins lange Eck lässt die Zuschauer aufspringen doch der Unparteiische pfeift den Treffer zurück und entscheidet auf Abseits. Grenzwertige Entscheidung doch der Treffer zählt nicht.

Guten Aufbauspiel unserer Jungs doch der letzte entscheidende Pass will in dieser Phase nicht ankommen. Philipp versucht es immer wieder auf der rechten Seite jedoch ohne Erfolg. Jonny und Gera auf der 6er Position. Immer wieder schaltetet sich Gera ins Angriffsspiel ein scheitert aber an der Abwehr oder im Abschluss. Dann die 11. Minute als der Ball von Jonny eigeleitet auf Pipo am rechten Flügel gespielt wird. Dieser zieht in den 16er und passt quer auf Simon, der mit links ins lange Eck abschließt und den Ball zum 1:1 versenkt. Verdienter Ausgleich den sich die Mannschaft erarbeitet hat.

Zunehmend wird die Begegnung von kleineren Fouls unterbrochen. Gera sieht gelb nachdem er im Zweikampf eigentlich den Ball erobert hat doch sein Gegenspieler zu Boden geht und einen Freistoß erhält. Kurz darauf erwischt es Markus der für Tobi Schiller in die Startelf gerutscht war und die linke außen Verteidiger Position einnahm. Er wurde in der Magengegend getroffen und musste das Fels verlassen. Für Ihn kam Jakob (26‘) der in dieser Saison sein comeback feierte.

Wir sind jetzt definitiv besser im Spiel. Schöne Kombinationen und sichere Pässe lassen die Zuschauer einigermaßen beruhigt sein. Dann ein toller Pass auf Pipo, der die Abwehr überläuft und in den Strafraum zieht. Ca. 10m vor dem Tor kommt ein Verteidiger angerauscht und trennt ihn mit einem Bodycheck vom Ball. Da gibt es nichts zu diskutieren und der Unparteiische zeigt auf den Elfmeterpunkt. Jonny schnappt sich sofort den Ball und legt diesen zurecht. Er tritt an und schweißt den Ball in der 27. Minute zum 2:1 ins Tor.

Die Gäste geben nicht auf und versuchen sich Torabschlüsse zu erarbeiten. Dann ein Rückpass auf Eisi, der versucht den Ball herauszuschlagen trifft aber stattdessen nur den Gegenspieler. Diese nimmt den Ball und kann unbedrängt zum 2:2 Ausgleich (34‘) einschießen. Zwei Gegentore durch eigene Fehler sind uns in dieser Saison selten passiert. Es kommt noch schlimmer. Offensichtlich völlig von der Rolle stimmt die Abstimmung in der Abwehr nicht und so können die Gäste relativ Problemlos erneut mit 3:2 in Führung gehen.

Dann ist erstmal Halbzeit. Eigentlich keine schlechte erste Halbzeit mit einigen Möglichkeiten. Doch die Geschenke an den Gegner haben diese stark gemacht und wir mussten 3 Treffer hinnehmen.

Die zweite Hälfte beginnt nicht schlecht für uns doch haben die Gäste deutlich mehr Spritzigkeit als unsere Jungs. Abstiegskampf ist hier sicher der Motivator. Wir versuchen noch etwas nach vorne und Andi spielt eine sensationelle Partie in der Innenverteidigung. Oftmals sind es 1gegen1 doch Andi bleibt der Sieger. Wir wollen den Ausgleich und spielen gut nach vorne doch in der Rückwärtsbewegung fehlt offensichtlich die zweite Luft. Es kommt wie es kommen musste und die Gäste können nach einem Konter die Führung in der 54. Minute zum 4:2 ausbauen.

Noch 35 Minuten zu spielen doch irgendwie wirken unsere Jungs erschöpft. Ein echtes aufbäumen sieht anders aus und oftmals bleibt es bei Einzelaktionen. Gera, Schü und Micha versuchen es mit Fernschüssen doch die sind nicht gefährlich genug. Zeit wäre genug gewesen das Spiel zu drehen doch der Gegner lässt wenig zu. Wir wechseln in der 67. Minute als Simon bei einem Pressschlag am 16er sich verletzt und raus muss. Für Ihn kommt Kuba ins Spiel.

2-3 Mal kommt es noch zum Tumult im Strafraum. Kuba, Gera und einige andere hätten den Anschluss erzielen können doch der Treffer will nicht fallen. Stattdessen kann Iffeldorf in der 87. Minute den Endtreffer zum 5:2 erzielen und macht den Sack zu.

Alles in allem hat der Abstiegskandidat verdient gewonnen den sie haben fast allen Chancen verwerten und waren grundsätzlich deutlich spritziger und aggressiver als unsere Spieler. Mit den 3 Punkten verabschieden sie sich erstmal von den Abstiegsrängen und rutschen vor beide Weilheimer Vereine den TSV und den SVL.

Nächste Woche steht die Partie gegen der Absteiger Perchting an wobei unsicher ist ob diese Begegnung gespielt wird den diese sind am heutigen Spieltag zum wiederholten Mal nicht angetreten. Nächstes und letztes Heimspiel ist dann in 14 Tagen gegen den SV Polling. Dieses Spiel beginnt bereits um 13:15 Uhr zeitgleich mit allen anderen Begegungen.

SVU Aktuelles

Über uns

Sportverein Unterhausen e.V.

Sportplatzweg 1
82362 Weilheim-Unterhausen
Tel: +49 (0)881 5100
info@sv-unterhausen.de

 

1. Vorsitzender: Peter Fraunhofer
Dorfstraße 2
82362 Weilheim-Unterhausen
Tel: +49 (0) 881 3915


Die Anlagen des Sportvereins Unterhausen mit zwei Rasenplätzen, Stockschützenplatz, Sportheim mit Umkleiden und Turnhalle, bieten Sport- und Freizeitgestaltung für Jung und Alt.

Der Sportverein Unterhausen wurde 1966 gegründet und ist seitdem stetig gewachsen. Die Vereinsfarben sind Rot und Schwarz.
Aktuell zählt der Verein rund 650 Mitglieder.