übertriebene Härte im Weilheimer Derby

2018 SVL

Zum dritten Derby in Folge trafen wir bei bestem Wetter auf den SVL Weilheim. Der SVL in dieser Saison als Wundertüte bekannt hatte schon einige überraschende Siege eingefahren oder auch Spiele unerwartet abgeben müssen, somit war vor dem Spiel nicht klar was uns erwartet.

Dennoch sollte sich dieses Spiel als echtes Derby herausstellen und an der oberen Grenze der Fairness verlaufen.

Bereits nach einigen Minuten war zu erkennen, dass beide Mannschaften als Sieger vom Platz gehen wollen. Sofort gab es Möglichkeiten auf beiden Seiten. Bereits in Minute 4 ein Tumult im SVU Strafraum und Franky bleibt nachdem er den Ball geklärt hat, schreiend am Boden liegen. Was war geschehen? Der erste Ball geht aufs Tor und kann abgewehrt werden. Franky schlägt den Abpraller im Fünfmeterraum stehend aus der Gefahrenzone. Ein Gegenspieler kommt zu spät und trifft Ihm mit der Sohle genau am Knöchel seines Standbeines. Nach 2 Minuten Behandlungspause ist das Spiel für Franky beendet und er wird vom Platz geführt. Ein sehr hartes Einsteigen was jedoch ohne Konsequenzen für Weilheim bleibt. Schü kommt für Franky auf die rechte Verteidiger Position.

Und es kommt noch schlimmer. Wieder läuft einer der schnellen SVL Stürmer aufs Tor und kommt im Zweikampf mit Schü im Strafraum zu Fall. Der Schiedsrichter entscheidet sofort auf Strafstoß, was eine klare Fehlentscheidung war. Slavko vom SVL tritt an und verwandelt zum 1:0 für die Gäste. Ein klassischer Fehlstart nach gespielten 6 Minuten.

Die Begegnung war von Beginn an hitzig und wird von Minute zu Minute härter. Gefühlt wird jeder 2. Ballkontakt vom SVL mit einem Foul unterbunden. Spätestens jetzt hätte der Schiedsrichter das Spiel mit der ein oder anderen Karte unter Kontrolle bringen müssen.

Dann eine riesen Chance nach einem Foul Freistoß. Alex tritt diesen aus halbrechter Position gefährlich in den Strafraum, wo Hiller zum Kopfball hochsteigt. Dieser tuschiert den Ball nur leicht und kann die Flugbahn nicht entscheidend verändern. Dennoch wird der Ball gefährlich und hätte genau neben den Innenpfosten gepasst doch der Gäste Schlussmann kann diesen gerade noch halten.

Halbe Stunde gespielt und endlich zeigt der Schiedsrichter 2 gelbe für die übertrieben hart spielenden Weilheimer.

Dann die 31. Minute. Hiller legt den Ball perfekt in den Lauf von Jonny, dieser mit einem Solo in den Strafraum jedoch kommt der letzte Mann der Gäste angeflogen und klärt mit einem gewagten Pressball am Elfmeterpunkt. Chance vergeben!
Im direkten Gegenzug macht sich einer der Stürmer auf und davon und hämmert mit einem satten Schuss das Leder gegen den linken Pfosten.
Schlag auf Schlag geht es jetzt hin und her. Dieses Mal spielt Alex nach einem tollen Dribbling auf Hiller, der genau richtig steht und nach Annahme aufs Tor abzieht. Dieser ist jedoch zu unplatziert und kann ohne Mühe vom Keeper gehalten werden. Spätestens jetzt hätten wir den Ausgleich verdient.

  • 35. Minute ein Wechsel beim SVL. Der Spieler mit der Nummer 13 geht vom Platz denn eigentlich hätte dieser nach unzähligen Fouls bereits die zweite Gelbe sehen müssen und somit in die Kabine.

Dann die 42‘ ein super Pass auf Pipo, der links auf und davon zieht. Vorbei am Gegenspieler wird dieser mit einem taktischen Foul und einem Schlag ins Gesicht zu Fall gebracht. Dieser Spieler war bereits gelb vorbelastet und hätte in jedem Fall die zweite gelbe bekommen müssen. Aus unserer Sicht war dies eher eine Tätlichkeit und eine rote Karte wäre gerechtfertigt gewesen. Stattdessen gibt es nur Freistoß und der Spieler kommt mit einer Ermahnung davon. Krasse Fehlentscheidung!

Hiller hat noch eine Möglichkeit durch einen Freistoß vor der Halbzeit jedoch war die Entfernung zu weit und eine Flanke wäre besser gewesen.

Wechsel in der Halbzeit. Schü geht raus und für Ihn kommt Marc Forster ins Spiel. Wir sind jetzt etwas besser im Spiel jedoch fehlen die zwingenden Möglichkeiten. Immer wieder Fouls der Gäste welche jeglichen Spielaufbau unterbinden.

Dann ist es Simon, der in der 59. Minute mit einer schönen Flanke Pipo auf dem zweiten Pfosten findet jedoch bringt dieser den Ball nicht mit dem Kopf aufs Tor.

Dann sieht Bocki gelb, der heute mit Andi einen schweren Job hat und mit nicht allen Schiedsrichter Entscheidungen zufrieden ist.

Die Schlussphase beginnt und wir werfen jetzt alles nach vorne. Auch Jonny sieht nach wiederholtem Foulspiel gelb. 10 Minuten noch zu spielen und Simon muss mit Oberschenkel Problemen den Platz verlassen und für Ihn kommt wieder Schü ins Spiel. Trotz der zwei Stürmer und einer fast aufgelösten Abwehr, können wir kein Torabschluss mehr rausarbeiten und müssen nach 2. Minuten Nachspielzeit die zweite Saisonniederlage hinnehmen.

Das Spiel war von Härte dominiert und die entscheidende Cleverness hat uns heute gefehlt. Ein entscheidendes Aufbäumen unsere Mannschaft wurde von vielen am Ende vermisst und somit geht die Niederlage alles in allem auch so in Ordnung. Eigentlich hätten 1-2 SVL Spieler bereits in der ersten Hälfte vom Platz gestellt gehört doch diese Entscheidung blieb aus.

Nächste Woche geht es zum Tabellenführer Tutzing. Wir hoffen das spätestens dann einige Spieler aus dem Krankenstand wieder in die Mannschaft zurückkehren.

SVU Aktuelles

Über uns

Sportverein Unterhausen e.V.

Sportplatzweg 1
82362 Weilheim-Unterhausen
Tel: +49 (0)881 5100
info@sv-unterhausen.de

 

1. Vorsitzender: Peter Fraunhofer
Dorfstraße 2
82362 Weilheim-Unterhausen
Tel: +49 (0) 881 3915


Die Anlagen des Sportvereins Unterhausen mit zwei Rasenplätzen, Stockschützenplatz, Sportheim mit Umkleiden und Turnhalle, bieten Sport- und Freizeitgestaltung für Jung und Alt.

Der Sportverein Unterhausen wurde 1966 gegründet und ist seitdem stetig gewachsen. Die Vereinsfarben sind Rot und Schwarz.
Aktuell zählt der Verein rund 650 Mitglieder.