SVU führt Traubing vor

2019 SVU vs Traubing

Das erste Heimspiel der Rückrunde war ein Paukenschlag.
Nach der bitteren Niederlage in Höhenrain vor 14 Tagen und dem spielfreien Wochenende letzte Woche, musste dieses Wochenende ein Sieg her. Die Mannschaft hatte gut trainiert und der Trainer konnte auf einen vollständigen Kader zurückgreifen.

Los ging es mit großer Ballsicherheit unserer Elf. Nach wenigen Minuten war zu erkennen, dass unsere Jungs hochkonzentriert und mit der richtigen Einstellung auf dem Platz standen.
So lag es auf der Hand und der erste Treffer fiel bereits nach 9 Minuten durch den Kapitän Jonny. Zuvor hatte sich Julius auf der rechten Seite durchgesetzt und legt zurück auf den 16er, wo sich Jonny positioniert hatte. Der nimmt Maß und platziert den Ball genau ins Eck. Wunderschöner Treffer und völlig verdient.

Dann die unglaublichste Szene des Spiels. Julius ackert sich auf der rechte Seite durch und geht alleine aufs Tor. Kurz vor dem Abschluss rumpelt noch ein Verteidiger von hinten rein und Julius schlägt ohne Vorwarnung und sich abfangen zu können im 16er in den Rasen ein. Es braucht hierfür kein großes Fußballverständnis, dass dies ein klarer 11er war und der Spieler Glück haben musste, wenn das keine Karte wegen Notbremse war, doch der Pfiff blieb aus. Absolute Fehlentscheidung des Schiedsrichters, der jedoch auf seine Entscheidung pochte.

Unsere Jungs marschierten weiter. Alex in der 26. Minute tankt sich durch 3 Traubinger und hämmert aus kurzer Distanz aus sehr spitzem Winkel an den Pfosten. Mit dem Tor hätte er sich für seine Einzelleistung belohnt, jedoch hätte er auch in der Mitte zwei Unterhauser Abnehmer gefunden, die sich über das Geschenk gefreut hätten. Es bleibt beim 1:0.

Noch in derselben Spielminute belohnt sich Julius mit seiner Energieleistung und macht sein Tor im eins gegen eins zum 2:0. Absolut verdient, da von Traubing bis auf einen Konter bisher nicht viel zu sehen war.
Unsere Abwehr mit Christoph und Andi in der Innenverteidigung sowie Tobias und Maxi auf den außen stand wie eine Wand. Hier war heute im gesamten Spiel kein Durchkommen. Besonders hervorragend lief heute der Spielaufbau im Mittelfeld. Jonny und Alex auf der Doppel 6 sowie Simon auf der 10 spielten eine sagenhafte Kombination nach der anderen. Immer wieder der Aufbau über die Verteidigung und das perfekte Einbinden der Stürmer war eine Auenweide. Eine ganz neue Erfahrung gab es für Bocki der aus der Innenverteidigung in die klassische Mittelstürmer Position rückte und hier ordentlich wirbelte.

Dann geht es in die Pause und Traubing kann mit dem 0:2 Rückstand noch glücklich sein.

Zweite Hälfte gehen die Mannschaften unverändert aufs Spielfeld. Unsere Jungs sind hungrig und wollen mehr. Immer wieder wird nach vorne marschiert. Es dauert keine 10 Minuten bis es wieder hochkarätige Chancen für unsere Mannschaft gibt. Zuerst ist es Alex der an dem Torwart scheitert und im Nachschuss rettet Aluminium vor dem nächsten Treffer. Kurz drauf die nächste hundertprozentige und wieder kann der Traubinger Schlussmann diese vereiteln. Bereits jetzt kann gesagt werden, dass der Torwart von Traubing mit seinen Paraden sicher der beste Mann der Gäste war.

60. Minute, dreifach Wechsel bei Unterhausen. Marc Forster kommt für Maxi, Philipp kommt für Flo und Leon geht bei seinem Unterhauser Heimdebüt für Simon auf die ungewohnte 10er Position. Mit großem Applaus werden die Spieler verabschiedet.

Es braucht nur wenige Minuten bis Pipo auf der linken Seite den Turbo zündet und die Verteidiger bis auf die Grundlinie überläuft und dann den gezielten Pass zurückschiebt. Hier steht der Mittelstürmer Bocki, wo ein Mittelstürmer hingehört und schiebt ohne große Mühe zum 3:0 ein. Unser #CB5 setzt zum Christiano Ronaldo Sprung an und lässt sich für seinen zweiten Saisontreffer feiern.

Das Feuerwerk geht weiter und Traubing kann dem nichts entgegensetzen. Beeindruckend das unsere Mannschaft absolut diszipliniert weiterspielt und die Grundordnung nicht auflöst.
80. Minute. Wieder ist es Alex der der wie ein Motor Julius bedient der erneut am Keeper scheitert. Dieser kann den Schuss jedoch nur abklatschen. Leon steht perfekt und muss nur noch den Fuß hinhalten und den Ball über die Linie bringen doch keiner weiß wie, aber er schafft es den Ball am Tor vorbei zu bringen. Das wäre ein Einstand gewesen…

Leon will es wissen und bekommt nochmal eine riesen Möglichkeit. Nach flanke setzt er zum Kopfball an und scheitert am Torwart aus Traubing der zu diesem Zeitpunkt gut und gerne 5 Tore vereitelt hat.
Wir sind bereits in der Nachspielzeit als Alex sich für seine hervorragende Leistung noch selbst belohnt. Nachdem sich Julius erneut hervorragend zentral vorm Tor durchgesetzt hat, legt dieser zurück auf Alex, der mit einem strammen Schuss unhaltbar den Schlusstreffer zum 4:0 einnetzt.

Hochverdient und schmeichelhaft für die Gäste, endet die Partie 4:0 für den SVU. Die Zuschauer haben ein hervorragendes Spiel unsere Mannschaft gesehen, die ein geschlossene Mannschaftsleistung zeigten. Die Motivation aller Spieler war deutlich zu spüren und wir können abschließend feststellen, dass der SVU zurück auf Kurs und Niveau ist.

Nächste Woche geht es nach Feldafing die ebenfalls am Wochenende gewonnen haben bevor es zuhause im Spitzenduell gegen den TSV Schäftlarn II kommt.

 2019 SVU vs Traubing3 2019 SVU vs Traubing4 2019 SVU vs Traubing5 2019 SVU vs Traubing6

SVU Aktuelles