SVU überrollt den BSC Oberhausen

2019 Oberhausen
Foto SVU

Für das letzte Heimspiel hatte sich das Trainerteam und die Mannschaft viel vorgenommen. Nachdem aus den letzten 4 Spielen nur ein Sieg und zwei Unentschieden erspielt werden konnten musste heute ein Sieg her. Der BSC Oberhausen mit seiner Reserve hatte auf der anderen Seite die letzte Chance den Abstieg noch abzuwenden jedoch sahen die Vorzeichen mit 70 Gegentreffern nicht besonders vielversprechend aus.
Der SVU legte los wie die Feuerwehr. Alex mit seinem ersten Warnschuss nach 3 Minuten zeigte was die Mannschaft heute wollte. Kurz darauf Jonny erkämpft sich den Ball auf Alex, der mit dem Auge für den Pass auf Julius, der den rechten Verteidiger stehen lässt und nach 5 Minuten zum 1:0 einnetzt.
Der BSC versucht sich zu wehren und kommt einige Male vor unser Tor doch keiner der Schüsse wird gefährlich für unseren Schlussmann Eisi. Wir kontrollieren das Spiel und können den Tief stehenden BSC durch gutes Kombinationsspiel überspielen.
17. Minute Alex hält einfach mal aus der zweiten Reihe drauf und der leicht abgefälschte Ball landete unhaltbar zum 2:0 im Tor. Keine 4 Minuten später packt Forster noch so einen Hammer aus und knallt die Kugel zum 3:0 ins lange Eck. Gut 20 Minuten gespielt und der BSC war geschlagen. Die Gäste versuchen das Unheil abzuwenden und versuchen auch einen Fernschuss, doch Eisi kann diesen Runterpflücken.
Dann kommen die 5 Minuten die Basti Bertl allein gehören. Erst setzt er sich gegen 3 Gegenspieler durch und setzt den Ball knapp neben das Tor. In der folgenden Szene bekommt er den Pass von Alex tanzt sich durch den Strafraum und schießt mit viel Gefühl den Ball ins lange Eck zum 4:0.
Dann ist Halbzeit. Wechsel beim SVU, Philipp der auf der Bank schon unruhig wurde kommt für Julius der ein riesen Spiel gemacht hat.
Die zweite Hälfte beginnt etwas zurückhaltend und in den folgenden 20 Minuten können wir weitere 4 Warnschüsse auf das Gegnerische Tor abgeben. Leon kommt für Flori. Er geht nach links in die Viererkette und Marc Forster schiebt sich ins rechte Mittelfeld.
68. Minute der Auftritt von Simon Aumüller der mit einem Doppelpack die Oberhauser vollkommen zerlegt. Zuerst ein Abstauber nachdem der Torwart den Vorangegangenen Freistoß nicht festhalten kann und dann in der 70. Noch ein Beinschuss nach Pass von Alex.
72. Minute kommt unser Stürmer Marc Wieck nach erneuter Kreuzbandverletzung vor knapp einem Jahr für Simon ins Spiel was auch gleichzeitig sein Abschiedsspiel sein sollte. Kaum zu glauben, aber es dauert keine 10 Minuten als er nach einem Pass von Pipo den Ball zum 7:0 Endstand ins Tor schießt. Ein unglaublicher Knipser den wir auf dem Spielfeld sehr vermissen werden.
Dann ist Schluss und der Jubel ist grenzenlos!
Der SVU schießt sich mit einem grandiosen Sieg zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in die A-Klasse. Nach den BFV Aufstiegsregelungen kann kein nachfolgender Verein mehr am SVU vorbeiziehen und der zweite Platz ist uns sicher. Zusammen mit den Zuschauern wurde noch bis in den Abend gefeiert als kleine Generalprobe für nächste Woche.
Da bestreiten wir das letzte Spiel der Saison in Polling bei der Reserve. Kommt nach Polling und unterstützt unsere Mannschaft zum letzten Sieg der Saison 2018/19. Anpfiff wieder um 13:15 Uhr.

2019 nur der SVU

SVU Aktuelles