Weiter warten auf die ersten Punkte

2019 Höhenrain

Der zweite Spieltag beim Mitaufsteiger Höhenrain II lief nicht wie geplant. Auswärts zum ersten Mal in den neuen schwarzen Dressen ging es bereits gegen die zweite Mannschaft um 13:00 Uhr los. Temperaturen mit knapp über 30 Grad sollten den Akteuren im Laufe des Spielverlaufes zur Last fallen.

Höhenrain versuche unsere Abwehr nach dem Anstoß und einem langen Ball zu überrennen aber das ging nicht auf. Stattdessen könnten wir nach einem Freistoß den ersten Torschuss mit Nachschuss auf das Höhenrainer Tor abgeben.

Die ersten 20 Minuten gehörten aber den Gastgebern. Bereits nach 5 Minuten rettete der Pfosten und im Nachschuss unser Schlussmann Eisi. Der TSV versuchte es immer wieder mit langen Bällen in die Spitze wo die wuchtigen Stürmer lauerten. Zweimal kam der TSV in dieser Phase noch zum Abschluss wobei Eisi den zweiten gerade noch zur Ecke parieren konnte.

Nach der kurzen Trinkpause spielten wir besser mit und erarbeiteten uns die ersten Möglichkeiten. In der 27. Minute war es Simon der der Schlussmann der Gäste das erste Mal ernsthaft prüfte. Auf der anderen Seite musste Eisi auch zweimal zupacken. Dann eine Ecke für Höhenrain die auf den zweiten Pfosten am 5er kam. Weder Bocki noch Eisi konnten den Ball klären obwohl dieser gefühlt Stunden in der Luft war und von dem Stürmer ohne Gegenwehr eingeköpft werden konnte. 0:1 nach gut 30 Minuten was für eine bittere Pille.

Es folgte eine starke Phase des SVU. Erst war es Alex der aufs Tor nagelte doch am TSV Torhüter scheiterte. Danach hatte Pipo mit einem Solo auf der rechten Seite eine Riesen Möglichkeit fand jedoch keinen Abnehmer in der Mitte. Und wieder in der 38. Minute Pipo der den Ball perfekt in die Schnittstelle von Alex serviert bekommt und mit vollem Speed aufs Tor zieht und wieder an dem guten Schlussmann scheitert. Simon bekommt vor der Halbzeit noch eine dicke Möglichkeit doch auch die wird im 16er geklärt.

Mit dem knappen Rückstand gehen wir in die Pause. Sicherlich lag es nicht nur an den vergebenen Chancen sondern auch an einer Vielzahl von Fehlpässen, den den Gegner stark machten.

Wechsel zur Pause. Tobi Schiller und Maxi Rauch blieben draußen, für diese kamen Franky auf die rechte Verteidiger Position und Alex Böck in seine ersten Spiel auf die linke Seite, sowie ging Bocki in die Innenverteidigung.

Die Ordnung hatte noch nicht gestimmt den keine 3 Minuten in der zweiten Halbzeit verliert Jonny einen Pressball gegen seinen Gegenspieler. Alex Böck konnte diesen auch nicht stoppen und so konnte der Höhenrainer Stürmer ohne Problem unten links zum 2:0 einschieben. Gelähmt von dem zweiten Treffer könnten wir uns weitere 10 Minuten nicht mehr aus der eigenen Hälfte befreien. Doch dann ging wieder mehr nach vorne.

Zweimal wurden unsere Spieler im Offensivspiel durch ein Foul gestoppt und wir erhielten einen Freistoß jeweils 18-20 Meter zentral vor dem Tor. Der erste von Flo Weinhart gute geschossen jedoch auch gut gehalten. Der zweite von Hannes ging übers Tor.

Vor der Schlussphase gab es erneut eine kurze Trinkpause. Wir stellten die letzten 20 Minuten um und zogen Flo Weinhart auf die zweite Stürmer Position nach vorne. Pirmin ging von der 6 auf die 10er Position. Der TSV beschränkte sich auf Ergebnisverwaltung und zog sich zurück. Noch ein dritter Freistoß in gleicher Position landete in der Mauer und beide Mannschaften konnten mit jeweils 2 Kontern keine nennenswerten Möglichkeiten mehr herausspielen.

Wir verloren in diesem Abschnitt etwas die Ordnung und es war zu erkennen das wir dieses Spiel  nicht mehr gedreht werden.

Nach zwei Niederlagen sind wir jetzt auf einem Abstiegsplatz und müssen weiter auf die ersten Punkte hoffen. Nächste Woche spielen wir bereits am Samstag zuhause gegen Wielenbach und wollen in diesem Derby Punkten. Kommt am Samstag den 24.08. um 17:00 Uhr nach Unterhausen und unterstützt die Mannschaft im Derby.

 

SVU Aktuelles