herbe Niederlage im dritten Heimspiel

2019 Erling Andechs

Drittes Heimspiel und erneut gegen einen Gegner der oberen Tabellenhälfte. Zu Gast in Unterhausen der TSV Erling-Andechs.
Zwei Teams, die so noch nicht gegeneinander gespielt haben, wobei wir im Vorfeld wussten, dass dies eine harte Nuss wird.
Der Gäste fingen rasant an und nach wenigen Minuten verpasste der Andechser Stürmer unseren Kasten nur knapp. In Minute sieben klingelte es das erste Mal bei uns als Maxi die Abwehrtür aufmacht und der Angreifer Eisi ausspielt und zum 1:0 einschiebt.
In der ersten Viertelstunde kamen wir auch nach gutem Zuspiel von Alex zum Abschluss doch Pipo nagelt den Ball weit übers Tor.
Es hagelt in der ersten halben Stunde gelbe Karten. Jonny, Krolo und Florian W. müssen eine hinnehmen was später noch folgen haben sollte. Die Gäste machen weiter druck und Eisi kann zwei weitere Tor mit großartigen Reflexen verhindern. Nach gut einer halben Stunde signalisiert Jonny, dass er aus dem Spiel muss. Eher untypisch doch für Ihn kommt Johannes Bertl ins Spiel. Auch Maxi verlässt noch vor dem Pausenpfiff das Spielfeld und Alex Böck kommt für ihn ins Spiel. Wir bekommen noch 3 Torabschlüsse vor der Halbzeit wobei der gefährlichste Abschluss durch Julius vereitelt wird, nach Pass von Pipo.
Andechs bekommt einige Ecken, die immer zur Gefahr werden. So auch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte als eine Ecke ganz auf die andere Seite segelt und die Nummer 11 mit einem Sonntagsschuss aus 25m, völlig blank ins lange Eck trifft.
Die zweite Hälfte beginnt wieder mit Standards für Andechs, knapp drüber. Wir sind in der 51. Minute als Andechs über links kommt und einen ungedeckten Spieler an der rechten Strafraumgrenze findet, der zum 3:0 einschiebt. Treffer 4 fällt 10 Minuten später als der Stürmer ohne Gegenwehr in den Strafraum zieht und aufs kurze Eck einschießt. Keine zwei Minuten Später ein weiter Einwurf in unserer Hälfte, beide Innenverteidiger in Schock-starre und es steht 5:0.
Das Spiel ist entschieden dennoch kommen wir nochmal vor das Gästetor. Ein Freistoß von Alex Forster landet am Pfosten, der hätte das Ergebnis etwas verschönert.
Es laufen die letzten langen 20 Minuten und jetzt heißt es Kopf hoch und Schadensbegrenzung. Andechs will mehr und drückt weiter auf unser Tor. Gefühlt die 20. Ecke für Andechs und wieder einmal kann Eisi parieren. 1. Minute später, Jonny kommt im Mittelfeld zu spät und verhindert den nächsten Angriff mit einem Foul. Dafür kassiert er die zweite Gelbe und muss das Spiel endgültig beenden.
Der SVU steht weiter unter Druck und sehnt sich den Schlusspfiff herbei. In der letzten Minute spaziert noch einmal die Nummer 5 durch unsere Abwehr und legt einmal auf die 9 quer, der zum Endstand 6:0 einschiebt.
Ein weiterer Rabenschwarzer Spieltag für unsere Jungs die in den ersten 6 Spielen dieser Saison bereits 26 Tore kassiert haben. Wir bleiben dran und arbeiten nach wie vor auf den ersten Sieg dieser Saison hin.
 

SVU Aktuelles