später Start in Tutzing bringt Niederlage

2019 Tutzing

Tutzing mit 2 Punkten Vorsprung wollten wir unbedingt besiegen, um uns aus dem Tabellenkeller zu befördern. Am Ende war es zu wenig, um diesen wichtigen Auswärtssieg einzufahren.

Die erste Viertelstunde war relativ ausgeglichen und lediglich Tutzing hatte einen Torabschluss, der für Eisi keine Herausforderung darstellte.

Die 18. Spielminute mussten wir jedoch den Treffer hinnehmen. Eine weite Flanke konnten wir aus der Gefahrenzone klären doch der zweite Ball kam auf den fünfer wo ein Stürmer frei zum Kopfball kam und netzte. Unsere Abwehr hatte den zweiten Ball völlig unterschätzt und war einfach nicht nah genug bei den Gegenspielern.

Nach knapp einer halben Stunde der erste Wechsel beim SVU, für Pirmin kommt Maxi ins Spiel, der sich sofort mit einem Foul zur Stelle meldet. Der Freistoß wir von Eisi zur Ecke pariert.

Dann die erste Möglichkeit für den SVU. Alex erhält 18m vor dem Tor den Ball zögert jedoch zu lange und kommt nicht mehr zum Abschluss. Mit seinem Schuss hätte er sofort draufhalten sollen solange die Lücke da war.

Die letzten Minuten der ersten Halbzeit laufen als Bocki einen langen Ball nicht trifft und ein Luftloch in der eigenen Hälfte tritt. Der Stürmer nimmt das Geschenk und läuft alleine auf unseren Schlussmann zu. Eisi kommt entgegen und bleibt lange stehen doch der Stürmer setzt den Ball daneben, Glück gehabt. Noch eine Chance bekommen die Gastgeber vor der Halbzeit. Nach etwas Gewusel im Strafraum landet der Ball nach einer Lattenberührung im aus.

Halbzeit zwei, Simon geht raus und für Ihn kommt Pirmin zurück. Jetzt kommen wir besser ins Spiel und können etwas druck auf das Tutzinger Tor aufbauen.

Freistoß an der Mittellinie für den SVU. Alex schlägt den Ball nach links auf Flo, der zieht auf der Außenbahn entlang und bringt den Ball perfekt vors Tor. Julius ist mitgelaufen und spielt diesen mit dem Oberschenkel in Richtung Tor, der Ball senkt sich und fällt im linken Kreuzeck in die Maschen zum 1:1 Ausgleich (57‘). Gute Phase des SVU nach einem Anfangs sehr Müden Spiel.

Wenige Minuten später geht Julian als Stürmer in den Zweikampf und erobert sich den Ball. Er läuft verfolgt von zwei Tutzingern aufs Tor, zieht in den Strafraum könnte schießen doch zögert etwas. Dann fällt er im Zweikampf doch der Pfiff bleibt aus und stattdessen gibt es Ecke. Die Ecke nimmt Alex direkt und hämmert drauf doch der Schlussmann kann halten.

Jetzt wieder Tutzing mit einer Ecke auf den zweiten Pfosten wo ein Spieler ungedeckt abschließen kann und Aluminium trifft. Puh Riesen Glück für den SVU.

Dann geben wir das Spiel für 10 Minuten komplett aus der Hand und haben keine Ordnung mehr. Tutzing schafft es innerhalb von 3 Minuten (72‘ und 75‘) uns zwei Buden reinzuhauen und die Träume auf den Auswärtssieg zu nehmen. Beide Male sind unsere Gegenspieler Meterweit entfernt und können nicht eingreifen.

Wir wechseln nochmal. Für Julian kommt jetzt Yannic auf die Stürmer Position. Wir werfen nochmal alles nach vorne. In der 84. Minuten erkämpft sich Alex auf der linken Seite den Ball und spielt auf Pirmin. Der nimmt Maß und knallt das Leder unten links ins Tor und verkürzt auf 2:3.

Wir versuchen noch den Ausgleich zu machen jedoch gelingt uns der Treffer nicht mehr. In der Nachspielzeit holt sich Maxi noch eine unnötige zweite gelbe Karte und verlässt das Spiel vor dem Abpfiff. Dann ist Schluss und wir müssen die Punkte in Tutzing lassen, sehr bitter.

Insgesamt haben wir eine schlechte erste Halbzeit gespielt und in der zweiten Hälfte das Spiel in der Mitte und den Doppelpack verloren. Nächste Woche geht es zuhause gegen Peißenberg ran wo unbedingt Punkte auf unser Konto müssen.

 

SVU Aktuelles