Galavorstellung im Derby gegen den SVL

2022 SVL

Die Mannschaft und die Zuschauer waren gespannt auf dieses Derby gegen den SVL Weilheim, in dem es bisher immer sehr hitzig zuging. Schiedsrichter Christopher July pfiff die Partie pünktlich an und mit diesem Schiedsrichter auf dem Platz wussten wir, dass er die Teams im Griff haben würde.

Mit dem Anpfiff legte unser Team sofort Vollgas los und so konnte Bene bereits in der ersten Minute zum Torabschluss kommen. Direkt im Anschluss ist es wieder Bene der auf außen durchgeht, der Torwart umspielt und dann auf den mitgelaufenen Sepp Huber querspielt, der in Minute zwei zum 1:0 verwandelt.

Der SVL unbeeindruckt von dem frühen Treffer spielt jetzt mit und beide Mannschaften schenken sich nichts. Die erste Viertelstunde ist rum als es wieder Bene ist der auf dem rechten Flügel ein Flanke in den Strafraum schlägt, wo Flo Weinhart ungewohnt mit dem Kopf das 2:0 erzielt.

Knapp 30 Minuten gespielt als der SVL unsere Abwehr rund um Christoph, Steigi, Maxi und Zilli ordentlich beschäftigt. Es folgen zwei Riesen Chancen durch Stavric die Eisi vereiteln kann und Talpos der am Tor knapp vorbei köpft.

Wechsel beim SVU. Sepp der Torschütze des 1:0 geht nach einem Schlag aufs Auge raus und für Ihn kommt Timo von der Bank. Der ist sofort im Spiel und bekommt seine erste Chance, die er nicht verwandeln kann. Doch die zweite sollte es dann sein und Timo macht nach 5 Spielminuten und einem schönen Solo das 3:0 für den SVU.

Der SVU beflügelt spielt jetzt groß auf. Basti schiebt aus dem Mittelfeld unbedrängt in Richtung Tor, lässt trocken einen raus und scheitert an der Latte. Es folgt sicher der schönste Spielzug dieser Begegnung. Aus dem Mittefeld über Basti und Jonny wandert der Ball über die Abwehr über Guxn und Steigi zum Maxi und Rönny auf die linke Seite, der auf Bare an den 16er zurücklegt und der haut das Ding zum 4:0 in den Kasten. Die rund 80-100 Zuschauer sind aus dem Häuschen und bejubeln unser Team.

Kurz vor der Halbzeit kommt Bare erneut zum Abschluss kann den Ball aber nicht im Tor unterbringen, doch dann schnappt sich Timo den Ball und haut aus knapp 20 Metern das Leder unten ins Eck. 5:0 zur Halbzeit damit hätten die wenigsten gerechnet.

Der SVL kommt motiviert aus der Kabine und bei uns ist die Spannung etwas raus. Abstimmungsfehler der Unterhauser Abwehr und diese Einladung lässt Talpos nicht liegen und macht seinen Treffer zum 5:1. Bis zur 60. Kann der SVL weiter druck auf den SVU aufbauen jedoch zu keinem guten Abschluss kommen.

Wechsel beim SVU, für Niklas kommt Leon auf derselben Position ins Spiel. Gut 20 Minuten vor dem Ende kommen wir besser ins Spiel und wieder einmal ist es Rönny der auf den linken Seite davonzieht und Bare in der Mitte bedient. Der knallt den Ball unter die Latte zum 6:1.

Es hagelt einige gelbe für unser Team. Basti, Bene, Jonny und Flo holen sich jeweils eine ab. Wir wechseln bei dem Spielstand ordentlich durch. Ins Spiel kommen Tamino für Maxi, Davide für Bare sowie einige Rückwechsel.

Am Ende noch eine Riesenmöglichkeit. Davide wird geschickt und läuft 30 Meter alleine auf den Torwart zu. Am 16 angekommen hat er keine Idee wie er den Ball im Kasten unterbringen soll und schießt unglücklich zentral auf den Torwart der den Ball halten kann.

Dann ist Schluss und der SVL ist froh, dass die 90 Minuten vorbei sind. Ein harmloser SVL holt sich die dickste Packung der Saison und der SVU bestätigt seine Top Leistung mit einem starken Spiel.
Mit diesem Sieg und 23 Punkten im Gepäck sichern wir und einen Platz in der Meisterrunde nächstes Frühjahr.

 

SVU Aktuelles